Die trnd Projektseite: Hier gibt’s alle Infos zum Produkt und Testablauf des trnd-Produkttests mit den NIVEA Deos Invisible for Black & White.

Fragen und Antworten.

Welcher Inhaltsstoff in Deodorants verursacht die weißen Rückstände auf der Kleidung (z.B. im Achselbereich)?
Die weißen Rückstände im Achselbereich werden hauptsächlich durch Aluminumsalze in Anti-Transpirant-Deodorants hervorgerufen. Diese aktiven Wirkstoffe sind puderartige, wasserlösliche Substanzen. In Deo-Formeln ohne Wasser, also bei den meisten Sprays, sind sie in Puderform vorhanden und daher auf der Haut und auf dunklen Kleidungsstücken leicht sichtbar. Auch wenn die Aluminiumsalze in Wasser aufgelöst werden, wie es bei den meisten Deorollern der Fall ist, können die weißen Rückstände nach dem Trocknen sichtbar werden.

Was lässt die gelben Flecken im Achselbereich heller Kleidungsstücke entstehen?
Die gelben Flecken bauen sich mit jeder Wäsche langsam auf. Viele Faktoren sind hierbei für die Fleckenbildung verantwortlich: Anti-Transpirant-Wirkstoffe, menschliches Sebum (Hauttalg) sowie Schweiß lagern sich in den Textilfasern ab und reagieren mit dem Wasser und den Tensiden des Waschmittels. Diese chemische Reaktion erzeugt gelblich gefärbte Ablagerungen, die sich in den Fasern ablagern. Mit jedem Waschen verstärkt sich der Effekt, das Gewebe verfärbt sich stärker und wird unflexibler.

Welche Art von Textilien sind für die Verfärbungen besonders anfällig?
Baumwolle bindet fremde Substanzen leider besonders gut, aufgrund der feuchten Fasern. Moderne Synthetikfasern widerstehen Flecken wesentlich besser, da sie heiß gesponnen werden und somit weniger Schweiß und Öl aufnehmen können.

Was kann man im Nachhinein gegen gelbe Flecken machen?
Zitronen- oder Essigsäure können die Flecken aufhellen oder sogar ganz verschwinden lassen. Wenn Sie bereits gelbe Deo-Flecken in Ihrer Kleidung haben, probieren Sie Folgendes: Geben Sie 10 Esslöffel 25%ige Essigsäure oder 300 Milliliter 5%igen Speiseessig in 5 Liter warmes Wasser hinzu. Sie können auch 12 Gramm Zitronensäure in 1 Liter Wasser auflösen. Diese Produkte bekommen Sie in Drogerien und Supermärkten. Je nach Grad der Verfärbung, weichen Sie die Kleidungsstücke für rund 12 Stunden in der Lösung ein und waschen Sie sie anschließend in der Waschmaschine. Seien Sie vorsichtig mit empfindlichen Stoffen und Kleidungsstücken mit Perlmutt-Knöpfen, da diese durch die Säure beschädigt werden könnten.

Wie oft kann ich NIVEA Deo Invisible for Black & White verwenden?
Sie können das neue NIVEA Invisible for Black & White genauso oft wie Ihr normales Deo / Anti-Transpirant verwenden.

Führen die neuen NIVEA Deos eher zu Hautreizungen als herkömmliche Deodorants?
Nein, so wie alle anderen Neuprodukte wurde auch das neue NIVEA Invisible for Black & White selbstverständlich vor seiner Markteinführung eingehend auf Wirkung und Hautverträglichkeit getestet. In allen Tests konnte den NIVEA Deo Invisible for Black & White Produkten eine sehr gute Hautverträglichkeit nachgewiesen werden.

Wie wirkt die Formel gegen weiße und gelbe Flecken?
Die Formel wurde speziell entwickelt, um weiße Rückstände zu verhindern, die gelbe Fleckenbildung zu verringern und gleichzeitig verlässlichen 48-Stunden-Schutz gegen Schweiß und Körpergeruch zu garantieren. Gegen die weißen Rückstände hat NIVEA Invisible for Black & White die spezielle Keine-weißen-Rückstände-Technologie: Die Aluminiumsalze werden in einer Emulsion gelöst und mit Ölen ummantelt, die die Rückstände unsichtbar machen. Um den gelben Flecken entgegenzuwirken, haben die Invisible for Black & White Produkte eine komplett neue Technologie mit Anti-Flecken-Wirkstoff. Dieser Inhaltsstoff legt sich schützend um die Textilien, bevor die Fleckenverursacher sie erreichen und durchdringen können. Daher bleiben die Ablagerungen auf der Oberfläche und können leicht ausgewaschen werden.

Wie wirkt das NIVEA Deo Invisible for Black & White 48 Stunden?
Die Wirkstoffe der Antitranspirantien verengen die Schweißkanäle, so dass die Schweißmenge erheblich reduziert wird. Diese aluminiumhaltigen Salze, die sehr sicher und verträglich sind, müssen erst an den Schweißkanälen “einwirken“, so dass sich die volle Wirkleistung auch erst nach mehrmaliger Anwendung entfalten kann. Die schweißreduzierende Wirkung hält dafür aber lange an – eine Restwirkung kann noch mehrere Tage nach der Beendigung der Produktanwendung gemessen werden.
Als positiven Nebeneffekt besitzen die Antitranspirantien auch eine antimikrobielle Wirkung und reduzieren damit die in der Achsel für die Produktion des Schweißgeruchs verantwortlichen Bakterien. In Kombination mit neuartigen Parfümkompositionen, die besonders langanhaltend Schweißgeruch überdecken können, ist es heutzutage möglich, auch eine desodorierende Wirkung über 48 h nachzuweisen.

Wäscht sich das NIVEA Deo Invisible for Black & White beim Duschen ab?
Nein, die Antitranspirantien überstehen die tägliche Dusche: die Salze, die die Schweißkanäle verengen, werden praktisch nicht ausgewaschen und nicht einmal durch die Achselhaarrasur entfernt: sie liegen hierfür zu tief in den Schweißdrüsenausführgängen. Sie wirken dort mehrere Tage, wobei die Wirkung durch die natürliche Hautregeneration täglich abnimmt.